Hinweis für den Kauf eines Hamsters

Gehen Sie in ein Zoofachgeschäft, dort werden Sie gut beraten. Denn es gibt viele Hamsterarten. Wie Z.B. Zwerghamster, Goldhamster, Teddyhamster und Chinesischer Streifenhamster. Diese werden noch einmal in verschiedene  Herkunftarten eingeordnet. (Dsungarische Zwerghamster, Campbell Zwerghamster, Roborowski -Zwerghamster)

Wichtige Informationen über den Hamster

1. Die  bekannten Hamsterarten sind Einzelgänger. Früher oder später fangen sie an sich zu jagen oder zu beißen um ihre solitäre Lebensweise zu führen.

2. Hauptfutter ist nicht allein ausreichend, zusätzlich benötigt der Hamster frisches Gemüse oder Obst ( Gurke, Möhren oder Äpfel), Heu und tierisches  Eiweiß. Süßigkeiten oder Drops sollten in Hinsicht auf die  Gesundheit  des Hamsters gemieden werden. Kalk und Salzsteine sind sehr wichtig für Hamster, da diese Mineralien enthalten.

3. Der Hamsterkäfig sollte eine Grundfläche von 40 x 70cm haben. Feuchtigkeit im Käfig meiden und altes gehamstertes Obst-Gemüse entfernen um Schimmelbildung zu vorzubeugen. Ein Laufrad sollte unbedingt vorhanden sein und gewisse Sicherheitsanforderungen erfüllen, da der Hamster  über einen übermäßigen Lauftrieb verfügt.

4. Hamster sind Nachttiere, eignen sich nicht besonders für Kleinkinder. Gegen frühen Abend kann man sie schon beobachten und sich mit ihnen beschäftigen, so kann man Sie auch zähmen. Da der Hamster Nachtaktiv ist, sollte er an einem ungestörten Ort stehen, wo er keine Zugluft ausgesetzt ist.